HYAFF® PRODUCTS


HYALOGRAN

Bioaktives Mikrogranulat - Reinigen und Reaktivieren

Produktbeschreibung
Hyalogran® ist ein bioaktives Wundversorgungsprodukt in der Darreichungsform eines Mikrogranulats. Es ist ein Kombinationsprodukt aus Natriumalginat und HYAFF® (11%). Hyalogran® wurde speziell entwickelt um ein effektives autolytisches Débridement zu fördern. Das kolloidale Gel hat die Eigenschaft nekrotische und fibrinöse Beläge vom Wundbett abzulösen. Der Zusatz der Hyaluronsäure dient zur Reaktivierung („Kick-Effekt“) und Beschleunigung der Wundheilung.


Wirkmechanismus
Hyalogran® transformiert durch Exsudataufnahme zu einem weichen, kolloidalen Gel. Bei trockenen Wunden erfolgt eine Befeuchtung mit Ringerlösung oder NaCl. Das Gel passt sich der Wundoberfläche an und sorgt für die Absorption des nekrotischen Gewebes, fibrinösen Belägen und fördert ein effektives Exsudatmanagement. Das Gel schafft ideale Bedingungen im Mikroambiente der Wunde. Die Hyaluronsäure des Wirkstoffs HYAFF® aktiviert und beschleunigt natürliche, körpereigene Reparations- sowie Regenerationsprozesse.


Anwendungshinweise
• Reinigung und Desinfektion der Wunde (bspw. Mit NaCl oder Ringerlösung)
• Ca. 3mm dicke Schicht Hyalogran® auf das Wundbett aufbringen
• Gerade bei tiefen Wunden ist die Volumenzunahme durch Hydratation zu beachten
• Das Mikrogranulat sollte mit einer Kompresse oder einem Schaumverband abgedeckt und fixiert werden
• Beim Verbandswechsel kann Hyalogran® durch Ausspülen entfernt werden
• Intervall für den Verbandswechsel richtet sich nach dem Wundzustand und Exsudation
• Bei starker Exsudation sollten Anfangs tägliche Verbandswechsel durchgeführt werden
• Nach wenigen Tagen kann sich das Intervall bis auf max. 4 Tage erstrecken
• Rückstände des Produktes können leicht ausgespült werden, dabei sind NaCl oder Ringerlösung zu empfehlen
• Bei tiefen Wunden bietet sich die Spülung mit Hilfe einer Spritze an


Indikationen

Hyalogran® eignet sich insbesondere in der Entzündungsphase zur Behandlung von:


• Chronische Ulzera
• Dekubitalulzera
• schwer heilende Wunden
• diabetesassoziierte Wunden
• Wunden mit nekrotischem Gewebe
• schmierig belegten Wunden
• Fibrinöse, sezernierende Wunden


Hyalogran® Fallstudie DFS Minoramputation:

• 72-jähriger Patient mit Diabeteserkrankung
• Chronische Wunde nach Zehenamputation
• Stark fibrinbelegte Wunde, moderate Exsudation
• Hyalogran® appliziert nach oberflächlicher Kürettage

• Hochwirksames autolytisches Débridement mit Hyalogran®
• Deutliche Beschleunigung der Wundheilung
• Komplette Heilung innerhalb von 20 Tagen
• Verbandswechsel: alle 3 Tage



© ATGMED - AT TECHNOLOGIES GmbH 2016
ATGmed ist eine Division der Allied Technologies Group.
Impressum | Haftungsausschuss | Certified to ISO 9001:2008 – ISO 13485:2003 – ISO 14001:2004